Freitag, 28. April 2017

Kindersegen (Booksnack) von Lisa Straubinger

Zum Inhalt:Eine Kurzgeschichte über verlorene Träume. Maria und Haralds Leben fällt durch den Verlust ihrer Tochter in sich zusammen. Sie leben sich auseinander, machen irgendwie weiter, treffen falsche Entscheidungen und müssen damit leben. Ein Kind steht zwischen ihnen und verbindet sie doch.
Maria und Harald könnten unglücklicher nicht sein. Während Maria zwanghaft versucht schwanger zu werden, hat Harald die Sache längt aufgegeben. Als Maria zum elften Mal eine Fehlgeburt erleidet, erklärt ihr der Arzt, dass sie mit fünfundvierzig Jahren den Gedanken ablegen sollte Mutter zu werden. Zu viel für Maria, die nach dem Tod ihrer geliebten Tochter Penelope, immer mehr erlebt hat, wie ihre Ehe den Bach herunter geht. Als sie an einem Kinderspielplatz ist, lässt sie ihr gemeinsames Leben mit Harald Revue passieren und plötzlich steht für sie ein gewagtes Vorhaben fest.
Die Geschichte von Maria könnte trauriger nicht sein. Da versucht man als Frau zwanghaft Mutter zu werden und muss immer wieder erleben, wie die Kinder sterben. Dass die Ehe dabei kaputt geht ist nach so vielen Fehlversuchen wohl kein Wunder und dass Harald irgendwann keine Lust mehr hat es zu probieren ist wohl auch kein Wunder. Dass er jedoch eine Affäre hat, bei der genau das geschieht, was sich Maria so sehnlich wünscht, das hat er so nicht einkalkuliert. Denn eigentlich will er ja auch gar keine Kinder mehr. Sie sind zu laut und auch dreckig. Die Ziele von ihm und Maria könnten also unterschiedlicher nicht mehr sein und dann tut Maria etwas, was Harald gänzlich aus der Bahn wirft.
Der Booksnack hat sich leicht lesen lassen. Man ist schnell in der Geschichte drin, kann sich gut in Maria hinein versetzen, jedoch wird einem der Charakter im Laufe der Geschichte befremdlich, spätestens ab der Stelle wo sie an dem Spielplatz ist. Die Beziehung zwischen Harald und Maria wird gut dargestellt und man kann sich vorstellen, wie die beiden sich nach und nach auseinander gelebt haben. Im Großen und Ganzen ist die Geschichte rund um Maria interessant, jedoch auch etwas verstörend, spätestens an dem Punkt, wo sie Harald in der Hand hat und er ihr einfach nichts mehr entgegen setzt. Das ist in meinen Augen unlogisch, auch wenn ich mir gut vorstellen kann, dass es solche durchgeknallten Paare durchaus gibt. Gruselig eigentlich.
Empfehlen möchte ich den Booksnack allen Lesern, die etwas Emotionales suchen. Mit dem Snack kommt ihr hier voll auf eure Kosten. 

5 von 5 Sternen gibt es hierfür.



  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 221 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 19 Seiten
  • Verlag: booksnacks.de (13. Dezember 2016)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B01N0QDRZF

Doppelgänger (Booksnack) von Bettina Wagner

Zum Inhalt:In dieser Kurzgeschichte spielt Alice die Rolle ihres Lebens. Eigentlich ist Alice nur eine eher mittelmäßige Schauspielerin. Doch als sie feststellt, dass sie der reichen Moira Westham zum Verwechseln ähnlich sieht, beschließt sie, die Rolle ihres Lebens zu spielen! Es sollte doch nicht so schwierig sein, Moiras Platz einzunehmen, oder?
Als Alice immer wieder von Fremden auf der Straße angesprochen wird und für die berühmte Schauspielerin Moira gehalten wird, schmiedet sie einen perfiden Plan. Sie wird den Platz von Moira einnehmen. Das Aussehen stimmt, der Rest wird gespielt. Sich drei Jahre älter zu machen und einen Mann zu heiraten, den man nicht kennt, das nimmt sie in Kauf, wenn sie nur ihre Geldsorgen und ihre Einzimmerwohnung hinter sich lassen kann. Doch was soll mit Moira und mit der alten Alice geschehen? Moira muss sterben, doch wie soll sie das nur anstellen? Und wird sie damit durchkommen?
Der Booksnack "Doppelgänger" von Bettina Wagner liest sich auf vier Seiten sehr schnell und interessant. Die Autorin schafft es auf den wenigen Seiten den Abgrund eines Menschen darzustellen. Sie baut Spannung auf und ist dabei auch sehr erklärend. Einzig was mich an der Geschichte ein bisschen gestört hat ist die Tatsache, dass Alice noch nie vorher mit Moira in Verbindung gebracht wurde und das das alles einfach doch ein bisschen zu glatt läuft. Interessant wären doch noch ein paar Stolperfallen oder peinliche Momente gewesen. Dass die Geschichte so endet, wie sie endet kam für mich doch ein bisschen unerwartet. Ich dachte, dass der Schwindel eher auffliegt, aber so, würde ich mal sagen, hat Alice ihre gerechte Strafe erhalten.
Empfehlen möchte ich den Booksnack allen, die gern einen Krimi für Zwischendurch lesen. Der Snack verspricht Spannung, hat in meinen Augen aber einen kleinen Logikfehler, trotzdem mag ich ihn.
Idee: 4/5Charkatere: 4/5Details: 4/5Logik: 4/5
Gesamt: 4/5


  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 531 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 31 Seiten
  • Verlag: booksnacks.de (13. Dezember 2016)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B01N5EZ5OB

Mittwoch, 26. April 2017

Angelic Layer Band 5 von CLAMP

Misaki und ihr Angel Hikaru haben es ganz weit nach oben geschafft und sehen sich nun einem der besten Spieler von Angelic Layer gegenüber. Ojiro - der Neffe des Erfinders von Angelic Layer - und sein Angel Wizard machen es Misaki und Hikaru nicht einfach. Doch Misaki wäre eben nicht Misaki, wenn sie nicht auch in diesem Kampf mit Geist und Geschick voran gehen würde. Durch ihre Willensstärke gelingt es dem jungen Mädchen den erfahrenen Ojiro zu schlagen und so ziehen Misaki und Hikaru ins Finale der Angelic Layer -Spiele in Kanto ein. Dort trifft Misaki auf einen unerwartetetn Gegner. Denn Arisu Fujisaki, die mit ihrem unfairen Spiel Misaki einst das Leben schwer gemacht hat, hat es ins Finale geschafft. Und dann taucht plötzlich noch jemand auf, mit dem Misaki bei weitem nicht gerechnet hat.
- Achtung Spoiler -
Mit dem letzten Band rund um Misaki und ihren geliebten Angel stellt das Autorenquartett CLAMP noch einmal ein wirklich großartiges werk auf den Markt. Die Zeichnungen sind gewohnt supersüß und es macht einfach Spaß Misaki durch ihre Geschichte zu begleiten. Mut und Willensstärke, aber auch Freundschaft und Fürsorge stehen bei diesem Band wieder ganz hoch im Kurs. Dabei lernt der Leser, dass es sich immer lohnt für etwas zu kämpfen, auch wenn die Situation noch so ausweglos erscheint. Als großen Bonus decken Clamp in diesem Teil auf, warum Misaki allein bei ihren Großeltern aufgewachsen ist und es gibt eine Reunion von ihr und ihrer Mutter und das natürlich im ganz großen Stil auf dem Layer, denn ihre Mutter ist ebenfalls eine berühmte Spielerin. Und damit geht für Misaki nicht nur ihr Wunsch in Erfüllung ihre Mutter wieder zu sehen, sondern auch gegen die große Athena anzutreten, die sie im ersten Band so bewundert hat und sie sie quasi mit zu Angelic Layer motiviert hat. Somit deckt sich auch auf, wie der verrückte Professor Onkelchen auf Misaki aufmerksam geworden ist. Ein wirklich schöner Abschluss, so harmonisch und so zuckersüß, dass man einen Zuckerschock bekommt.
Idee: 5/5Charaktere: 5/5Zeichnungen: 5/5Emotionen: 5/5
Gesamt: 5/5


  • Taschenbuch
  • Verlag: Carlsen (2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551749655
  • ISBN-13: 978-3551749659
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 17,7 x 11,6 x 2,7 cm