Sonntag, 11. Juni 2017

Was war denn schon Liebe von Klarissa Klein (Booksnack)

Zum Inhalt:
Eine Witwe denkt über ihr Leben nach, als sie einen älteren Herrn dabei beobachtet, wie dieser immer wieder Blumen auf das Grab einer Frau - seiner Frau? - stellt. Sie kommen sich näher und er beantwortet ihr eine ihrer dringendsten Fragen an das Leben.

Als die Witwe Sonja sich um das Grab ihres verstorbenen Mannes Heinz-Georg kümmert, lässt sie ihre Gedanken schweifen. Warum hat Heinz-Georg sie scheinbar nie wirklich geleibt und war sie glücklich mit dem was sie hatte? Da fällt ihr der adrette Mann auf, der scheinbar immer zur gleichen Zeit an eines der Gräber auf dem Friedhof kommt und sich sehr rührend darum kümmert. Für Sonja eine willkommene Abwechslung und vielleicht auch die Chance, etwas, was sie verpasst hat nachzuholen.

Ich durfte diesen Booksnack in einer Leserunde lesen und muss sagen, dass mir die Geschichte um Sonja ganz gut gefallen hat. Besonders schön fand ich den Aufbau, man weiß nicht gleich, wo sich Sonja befindet und warum. Aber man erkennt, dass sie scheinbar unerreichten Wünschen hinterher trauert - dies in Form einer Trauerweide, deren Geschichte der Leser etwas detaillierter näher gebracht bekommt und was ich wirklich sehr schön und stimmig fand. Außerdem erfährt der Leser was für ein Halodri der Mann von Sonja war und wie es ihr mit ihm ergangen ist. Man muss sich an der Stelle fragen, warum sie das so hat mit sich machen lassen und gerade dieses Gedankenspiel ist in meinen Augen sehr interessant. Dass sie dann auf dem Friedhof den adretten älteren Herren immer wieder beobachtet ist schon ein bisschen makaber, aber auch ganz süß, denn nun lebt Sonja wieder auf und beschäftigt sich nicht mehr mit dem was war. Nur seine Hintergrundgeschichte fand ich dann doch ein bisschen überdramatisiert, auch wenn das Ende wieder bezaubernd schön ist.

Empfehlen möchte ich den Booksnack allen Lesern, die eine sanfte Liebesgeschichte für Zwischendurch suchen. Bis auf einen kleinen Schönheitsfehler ist die Geschichte in meinen Augen wirklich ganz gut gelungen. Es macht Spaß Sonja zu begleiten und es fällt dem Leser leicht, sich in ihre Gedanken hinein zu versetzen. Sehr schön gemacht.

Idee: 4/5
Charaktere: 4/5
Logik: 4/5
Details: 5/5

Gesamt: 4/5

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 465 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 20 Seiten
  • Verlag: booksnacks.de (17. Februar 2017)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B06VX1V5VQ

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen