Mittwoch, 2. August 2017

Honig und Gift von Renée Ahdieh (eshort Bonus)

Zum Inhalt:
Als Chalid, der Kalif von Chorasan, in die Augen seiner neuen Frau Shahrzad blickt, erkennt er darin nichts als blanken Hass. Ein Hass, der ihn fasziniert. Er beginnt zu ahnen, dass dieses Mädchen anders ist, als die vielen, die bereits durch seine Hand gestorben sind.

Sie ist die zweiundsiebzigste Frau die den Sonnenaufgang nicht erleben wird. Die zweiundsiebzigste Frau, die er, der Kalif von Chorasan in den Tod schicken wird. Doch sie ist die erste Frau die dem Kalifen mit Mut entgegen tritt. Aus ihren Augen spricht der blanke Hass und alle im Schloß des Kalifen fragen sich, was das Mädchen nur dazu bewogen hat sich freiwillig als Braut für den Kalifen Chalid zu melden und in den sicheren Tod zu gehen. Während Shahrzad für ihren Ehemann Abscheu zu empfinden scheint, ist dieser von ihrer Art begeistert und beschließt seine eigenen Regeln zu brechen.

Als kostenlosen Bonus kann man im Tolino-Shop diese Kurzgeschichte samt Leseprobe zu dem Roman "Zorn und Morgenröte" finden. Hierbei wird die Geschichte aus Sicht des Kalifen Chalid erzählt. Der Einstieg in die Geschichte geht sehr flüssig von statten und durch die nötigen Informationen und Details bleiben keine Fragen offen. Diese Kurzgeschichte macht auf jeden Fall Appetit auf mehr, denn nun will man wissen, was es mit dem Kalifen auf sich hat und warum Shahrzad sich freiwillig in ein so grausames Schicksal fügen will. In meinen Augen ein gelungener Appetizer. Der Hauptroman ist damit für mich auf jeden Fall sehr interessant geworden.

4 von 5 Sternen hierfür

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3997 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 31 Seiten
  • Verlag: Bastei Entertainment (1. Dezember 2016)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B01N4480IS

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen